#UXCGN26 – Tische, Spiele, Chatbots

Hallo liebe UXer/innen,

am 05.09.2017 waren wir in den schönen Räumlichkeiten von Demodern Digital Agency zu Gast. Es war unsere sechsundzwanzigste UXCGN und wir hatten wieder großartige Themen am Start.

Los ging es mit dem Talk unseres Gastgebers Demodern Digital Agency. Kristian Kerkhoff und Jan Dukowski boten uns Einblicke in ihre spannenden VR Projekte und erzählten von den anfänglichen Schwierigkeiten bei der Gestaltung von Table Screens.
Learning hierbei war: „Es gibt kein oben und unten bei einem Tisch!“

Klassische Entwicklungsmethoden am Desktop Screen versagen hier und es wird nun umso wichtiger, dass Designer Hand in Hand mit Entwicklern einen Prototypen aufbauen, um dann die Besonderheiten des Eingabemediums zu begreifen und die optimale Lösung gemeinsam zu entwickeln.

Spielerunde mit dem Customer Journey Spiel

Spielerunde „The Flow“

Es folgte statt eines Talks eine Spielerunde. Hierbei stellte Verena Scharnetzki das Customer Journey Spiel „The Flow“ von Gerhard Kühne (https://twitter.com/gerhardkuehne) vor.
Zwar ist das Spiel ein Prototyp und daher noch ausbaufähig, jedoch kann man innerhalb von 15 min. eine kleine Kundenreise an diversen digitalen Touchpoints erfahren.
Es zeigte sich, dass man in kürzester Zeit Empathie für die Persona und deren Ziel entwickelt und an welchen Touchpoints man als Unternehmen evtl. nachbessern kann/sollte.
Eine Customer Journey ist eben kein linear planbarer Prozess, sondern jeder Kunden hat seine sehr eigene Reise die es zu gestalten gibt.

Da es leider am Tisch nicht ausreichend Platz für die knapp 60 Besucher gab ;), konnte wer wollte, derweil die Demodern Digital Agency Projekte auf den Table Screens und im VR Raum bestaunen.

Nach einer kurzen Pause folgte der letzte Talk des Abends von Kerstin Fels Head of Creation bei DigitasLBi Germany.
Unter dem Titel „Do chatbots dream of electric sheep?“ sprach sie vor der UX Community über die Entwicklung von Chatbots. Hierbei gilt zu beachten dem Bot eine zur Marke passende Charaktere zu verleihen.

Wir als UXer/innen sollten uns weiterentwickeln, da neben den neuen Interaktionsmöglichkeiten der Conversational UI, die exploriert und entwickelt werden muß, auch z.B. die Tonalität des Chatbots zur User Experience des Anwenders gehört.

Zusammenfassend wurde an diesem Abend noch klarer, dass wir als UXer/innen größtenteils angefangen haben für Standard Monitorgrößen zu designen. Dann wurden die zu gestaltbaren Oberflächen mit Smartphones kleiner und plötzlich wurden mit der Apple Watch die Gestaltungsmöglichkeiten noch weiter eingeschränkt.
Doch nun öffnen sich die Gestaltungsräume im wahrsten Sinne, sowohl mit VR, AR, Chatbots und Voice Interfaces, wie Alexa und Co. Es bleibt also auch für uns UXer/innen weiterhin spannend Erfahrungen im Großen und im Kleinen besser erlebbar zu machen.

Wir danken an dieser Stelle noch mal unserem Gastgeber Demodern Digital Agency für die tolle Bewirtung und den Speakern für einen weiteren unterhaltsamen UX Abend.

Bis bald,
Eure Verena von UXCGN

PS: Wir sehen uns im November bei FOND OF BAGS !!!

#UXCGN26 #UXCGN #UX #Köln #Meetup

  1 comment for “#UXCGN26 – Tische, Spiele, Chatbots

  1. 14. Dezember 2017 at 13:06

    I appreciate you taking the time and effort to put this content together. I once again find myself spending a lot of time both reading and posting comments.I am hoping to view the same high-grade content from you later on as well. It was definitely informative. Your website is very helpful. Many thanks for sharing!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *